Download e-book for iPad: Active Office: Warum Büros uns krank machen und was dagegen by Josef Glöckl, Dieter Breithecker

By Josef Glöckl, Dieter Breithecker

Ein „moderner“ Arbeitsplatz soll schnell, vernetzt, bequem sein: Informationen, Dienstleistungen und Waren idealerweise nur ein Mausklick entfernt. was once sich zunächst intestine anhört, verlangt dem Menschen viel ab: seine Gesundheit – verursacht durch massiven und andauernden Bewegungsmangel. Im „Active Office“, dem Büro der Zukunft, verbringt der Mensch den Büroalltag in Bewegung. Das Konzept ist evolutionär und revolutionär zugleich: Es kombiniert Erkenntnisse aus der Anthropologie, Biochemie, Osteopathie, Psychologie, klinischer Psycho-Neuro-Immunologie und Bewegungslehre. Es ist höchste Zeit für eine Revolution im Büro . Mit dem „Active workplace“ und seinen eleven Elemente wird es möglich, in der modernen Arbeitswelt gesund, leistungsfähig und im Einklang mit der menschlichen Natur zu leben und zu arbeiten. Ein einzigartiger Ansatz, der über die intestine gemeinten Empfehlungen von Medizinern, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen und der Büromöbelindustrie bei weitem hinausgeht.

Show description

Read or Download Active Office: Warum Büros uns krank machen und was dagegen zu tun ist PDF

Similar human resources & personnel management books

Download e-book for iPad: 6 habits of highly effective bosses by Stephen Kohn, Vincent O'Connell

It is a really good booklet for managers to learn. it truly is understandable, concise and packed with precious knowledge at the human features of management.

Listening to Conflict: Finding Constructive Solutions to - download pdf or read online

I discovered this ebook to have a very good stability of deep, researched info with useful, easy-to-read examples of the way to use that details to existence. the writer is clearly particularly obsessed with what he does and it exhibits in his writing. generating a booklet like this is often no effortless activity. Mr. Van Slyke evidently took the time to ensure he used to be being exhaustive along with his learn but in addition contemplative in how that informative should be valuable to us, the reader.

William J. Rothwell's Effective Succession Planning: Ensuring Leadership PDF

Businesses that do not take steps to devise for destiny expertise wishes in any respect degrees, will face yes disruptions, or even mess ups, while key staff go away. nonetheless the main finished and authoritative e-book at the topic, this re-creation of powerful Succession making plans offers suggestions for making a whole, systematic succession making plans application.

Get Anders wirtschaften – was Erfolgreiche besser machen: PDF

Weit über den systemischen Ansatz hinaus eröffnen die Herausgeber Perspektiven für die integrale Organisationsentwicklung (IOE) und integrales Führen (IF), die in untrennbarer Wechselbeziehung stehen. Dieses Buch stellt nicht nur den aktuellen Stand der integralen Forschung dar, sondern wagt auch den Blick in Unternehmen, die Teile dieser Philosophie bereits umsetzen und es bietet konkrete instruments zur Adaption der Erkenntnisse ins eigene Unternehmen.

Additional resources for Active Office: Warum Büros uns krank machen und was dagegen zu tun ist

Sample text

Die Nahrung bestand zu einem großen Teil aus erbeuteten Tieren, gefangenen Fischen, Kleintieren und Insekten, aus Knollen, Blättern, Wurzeln, Nüssen und Früchten. Oft mussten längere Perioden ohne frische Beute überbrückt werden, dafür wurde dann wieder ausgiebig gegessen, wenn ein Tier erlegt worden war. Unsere Vorfahren waren deshalb gut daran angepasst, längere Zeit ohne Nahrung und Trinken auszukommen. Sie verwendeten weder Salz oder Zucker zum Kochen, noch standen ihnen Gewürze zur Verfügung, lediglich Kräuter aus der regionalen Umgebung.

Zur Beurteilung des Gefährdungsrisikos ist dabei die Bestimmung des BMI14 nur die zweitbeste Methode, denn er misst den Gesamtfettanteil des Körpers. Der gefährliche Anteil des Körperfettes ist aber das viszerale Bauchfett. 15 Angaben der Deutschen Adipositas Gesellschaft16 zufolge ergibt sich ein erhöhtes Risiko bei einem BMI > 27 und einem Taillenumfang bei Männern von über 88 cm, bei Frauen von über 80 cm. 14 Der Body-Mass-Index (BMI) wird folgendermaßen berechnet: Körpergewicht in kg geteilt durch die Körpergröße in Metern 15 Eine verlässliche Bestimmung des Anteils an viszeralem Bauchfett durch Blutwerte wird gerade entwickelt, steht derzeit aber noch nicht zur Verfügung.

Innere Organe Wenn unsere inneren Organe einwandfrei arbeiten sollen, muss ihre freie Mobilität zu den angrenzenden Strukturen gegeben sein. Nur dann können sie ihre Funktion bestmöglich erfüllen, wie beispielhaft an der Leber und den Nieren aufgezeigt. Die Leber benötigt Freiraum. Sie ist ein Blutschwamm, der seine Aufgabe nur dann richtig erfüllen kann, wenn er durch Druck und Zug bewegt wird. In eingeengtem Zustand, etwa durch vorgebeugtes Sitzen bei der Büroarbeit, findet dies nur unzureichend statt.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 10 votes